groovt sich in Schale

Willkommen auf der Webseite der Sambagruppe Sambanana.

an der Apito, diversen Instrumenten und Sängerin

die Leitung der Gruppe

Claudia Giese

- Studium der Erwachsenenbildung und Musik an der Universität Bremen, Ausbildung bei Dudu Tucci (Afro-brasilianische Perkussion), Samba-Perkussionslehrerin, Perkussionistin, Sängerin und Flötistin in diversen Projekten z.B. beim Duo Pigalle

Ihre Fragen an uns

Kontakt

Wir freuen uns über eine Nachricht und Ihr Feedback.
Für Ihre Auftrittsanfragen schreiben Sie an Claudia Giese unter:

info@sambanana.de

Achtung!

Aktuelles

Wir suchen Mitspieler und Mitspielerinnen mit musikalischer Vorerfahrung. Bitte meldet Euch gerne per Mail bei Claudia Giese: info@sambanana.de

eine eingespielte Gruppe

20 Jahre Sambanana

Die Gruppe besteht seit 1995 und ist fester Bestandteil der Bremer Sambaszene. Die Teilname am Bremer Karneval und dem Lauf zur Venus gehört zu den jährlichen Highlights.

skurile Show

Circus Sambanani

Die ca. halbstündige Show unter dem Titel "Circus Sambanani" vereint afro-brasilianische Perkussion (mal mit Chor- und/oder Sologesang, Akkordeon, Ukulele und Xylophon, mal rein perkussiv) mit Circus-Musik.

Das Ganze wird umrahmt von einer Wandercircusgeschichte. Zu sehen sind skurile Persönlichkeiten, wie z. B. die Schlangenbeschwörerin Miss Delhi Marsala, der siamesische Zwilling Vladimir und Olga aus St. Peterswerder oder der Schweinehund Wiewaldi, um nur einige zu nennen. Happy Bird führt durchs Programm und erzählt von den Abenteuern, die Circus Sambanani auf seiner letzten Reise durch Brasilien erlebt hat.

wichtig:

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Sambanana
c/o Claudia Giese
Besselstr. 84
28203 Bremen

Webmaster
Thomas Krizsan
info@patitas.de
www.patitas.de

das ist Sambanana...

Mitglieder

Ansgar

spielt Caixa, Surdo & Timba und kam zu Sambanana durch seine Frau Michaela, die auch heute noch in der Gruppe spielt. Anfangs reichte er Michaela noch den heißen Tee beim Karneval, heute gehört er zu den Säulen der Gruppe. Einstieg 1995

Alexander

Caixa, Repinique, Surdo - hatte Samba über eine Mitbewohnerin kennengelernt und stieg 1995 bei Sambanana ein. Ihn fasziniert der entspannte Umgang in der Gruppe und gilt heute als Namensgeber für Sambanana.

Angelika

spielt Surdo, Tamborim, Shaker, Cowbell und entdeckte den Bremer Karneval 1993. Sie tanzte bis 1997 in einer Sambatanzgruppe. So ist auch beim Spielen die Körperlichkeit und das tanzen die Antriebskraft. "Ich liebe es wenn es groovt."

Angela

Timba, Surdo - wurde durch ihren Bruder und den "Karnewalle" im Stadtteil Walle auf Samba aufmerksam und infiziert. Seit ihrem Einstieg 1997 ist Samba ihre universale Sprache, die sie mit allen Sambistas dieser Erde teilen kann.

Karen

spielt Tamborim, Surdo, Glocken und ihre neuste Entdeckung ist das Spielen der Triangel. Sie ließ sich Silvester 1994 vom Samba mitreißen und ist seit 95 in der Gruppe aktiv.

Martina

zuhause an Glocke, Tamborim & Surdo lernte Samba beim Karneval in Bremen kennen. Über eine Tanzgruppe kam sie 1995 zur Sambaperkussion.

Maria

spielt Surdo, Shaker und Tamborim. Die Karnevalsumzüge, die sie miterlebte, weckten die Begeisterung für Samba. Ein VHS-Kurs für Anfänger verschaffte ihr dann 1995 den Einstieg bei Sambanana.

Michaela

trommelt auf Surdo und Cowbell. Ihre ersten Aktivitäten in Verbindung mit Samba war Maskenbau für den Karneval. Ausserdem befasste sie sich mit dem Tanzen. Nach einem VHS-Kurs für Anfänger initiierte sie 1995 den Aufbau der Gruppe.

Petra

spielt Surdo und Tamborim. Sie ist mit Svenja Neuzugang bei Sambanana.

Rüdiger

spielt gerne Surdo, Timba, Tamborim, Repinique, Agogo und Djembé. Er hat sich schon als Schüler für Samba interessiert und der Entschluß aktiv Samba zu spielen, fiel in einem irischen Pub. Sein Einstieg bei Sambanana zeigte ihm, daß er schon immer Samba spielen wollte.

Sylvia

spielt Surdo, Shaker und Glocke und ist seit Herbst 2001 dabei. Ein Strassenfest vor vielen Jahren begeisterte sie für den erdigen Sound der Surdos und die energiegeladenen Rhythmen des Samba.

Thomas

spielt Surdo & Akkordeon und ist der Pfleger dieser Homepage. Er trat der Gruppe 2000 bei und ließ sich vor vielen Jahren durch den Bremer Karneval hinreißen.

Wolfgang

trommelt auf Agogo, Surdo & Tamborim und fand den Einstieg über Ansgar und Michaela im Herbst 1997. Samba lernte er über einen VHS-Kurs kennen. Es gibt ihm Energie nach einem langen Arbeitstag.